Generalkonsulat der Republik Moldau in Frankfurt am Main

Useful links

Centrul de Apel Republic of Moldova official page Ministry of Foreign Affairs and European Integration Airmoldova E-services Registru Chamber

Landesinfo

Ländername: Republik Moldau; in der Landessprache: Republica Moldova
Klima: Gemäßigt kontinental
Lage: Südosteuropa; nach Westen bildet der Fluss Prut die Grenze zu Rumänien, im Norden, Osten und Süden grenzt das Land an die Ukraine; Zugang zur Donau
Größe: 33.700 qkm
Flüsse: Dnjester, Prut, Donau
Hauptstadt: Chisinau (gesprochen: Kischinau); ca. 800.000 Einwohner (etw. 1200 km von Moskau, 500 km von Kiew, 600 km von Bukarest, 180 km von Odessa entfernt)
Die größten Städte Balti – 152.400 Einwohner, Tiraspol – 190.900 Einwohner, Tighina (Bender) – 124,600 Einwohner, Soroca – 39,400 Einwohner, Orhei – 37,500 Einwohner, Cahul – 42,700 Einwohner, Ribnita – 62,000 Einwohner, Ungheni – 43,000 Einwohner
Bevölkerung: ca. 3,43 Mio. (Stand: 1.1.08); 75% Moldauer, 8,4% ukrainischer, 5,9% russischer, 1,9% bulgarischer Abstammung, 4,4% Gagausen. Daneben 1,0% jüdische und deutschstämmige Minoritäten; Wachstumsrate 2007: + 3%
Bevölkerungsdichte: ca. 117 Einwohner/qkm
Landessprache: Moldauisch
Religionen/Kirchen: Üerwiegend russisch-orthodox, griechisch orthodox, katholische und jüdische Minderheiten; zunehmend auch Baptisten und Zeugen Jehovas
Nationaltag: 27. August (Tag der Unabhängigkeit)
Unabhängigkeit: 27. August 1991
Staatsform/Regierungsform: Parlamentarische Demokratie
Staatsoberhaupt: Amtierender Präsident Mihai Ghimpu (PL); Amtsantritt: 17. September 2009; bleibt im Amt bis zur Wahl eines neuen Präsidenten
Regierungschef: Premierminister Vlad Filat (PLDM); Amtsantritt: 25. September 2009
Parlament: eine Kammer, 101 Sitze; freie Wahlen seit 1990, letzte Wahl am 29. Juli 2009, Legislaturperiode: 4 Jahre
Regierungspartei: Allianz für die Europäische Integration (besteht aus vier Parteien: Liberal-Demokratische Partei (PLDM), Liberale Partei (PL), Demokratische Partei (PDM) und Allianz „Unser Moldau“(AMN))
Opposition: Die Partei der Kommunisten der Republik Moldau (48 Sitze)
Gewerkschaften: 26 Einzelgewerkschaften, seit 2000 in zwei Dachverbänden zusammengefasst; Arbeitnehmer zu 97% organisiert
Verwaltungsstruktur: 32 Kreise (raioane) einschließlich der autonomen Region Gagausien und der Region Transnistrien (Status ungeklärt)
Mitgliedschaft in internationalen Organisationen: Black Sea Economic Cooperation (BSEC), Central European Initiative (CEI), Donau-Konferenz, EBRD, Europarat, FAO, Francophonie, GUAM, GUS, IATA, ICAO, IBRD, IDA, IFAD, IFC, Internationale Fernmeldeunion, ILO, IWF, Weltbank, OSZE, KSE, Lateinische Union, NATO-Initiative "Partnership for Peace", NATO-Kooperationsrat, SECI, Stabililätspakt für Südosteuropa, UNCTAD, UNDP, UNESCO, UNICEF, UNIDO, Vereinte Nationen, WHO, WTO, Weltpostverein, Interpol, Partnerschafts- und Kooperationsabkommen mit der EU (1995 unterzeichnet)
Wichtigste Medien: Presseagenturen: basa-press, infotag, moldpress (staatl.); Tageszeitungen: Moldova Suverana (Regierungsblatt),
Wochenzeitungen: Timpul, Jurnal de Chisinau, Democratia;
öffentlich-rechtliche Sendeanstalt (TV: Moldova 1, Radio Moldova); zahlreiche private Rundfunkstationen und private Fernsehsender mit regionaler Bedeutung
Währung: Moldauischer Leu = 100 Bani (1 Euro = etw. 16,41MDL)
Bruttoinlandsprodukt
(BIP) 2008:
4,109 Milliarden Euro
Durchschnittliches Pro-Kopf-Einkommen 2007: 165 Euro pro Monat